Stichwortverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

R

VERWEIS

Ramsey-Sneed-Satz

→Theorie [mehr]

VERWEIS

Ratio

→Verstand, Vernunft [mehr]

VERWEIS

Ratio cognoscendi

→Seinsgrund [mehr]

VERWEIS

Ratio essendi

→Seinsgrund [mehr]

VERWEIS

Ratio fiendi

→Seinsgrund [mehr]

Dr. Andreas Preußner

Rationalismus

Sammelbezeichnung für diejenigen philosophischen Richtungen, die die Vernunft (ratio ) zum Prinzip erheben. Der eigentliche Rationalismus ist die systematische…[mehr]

Dr. Thomas Zwenger

Rationalität

Lat. ratio , ›Verstand, Vernunft‹: Im weiteren Sinne die Erkenntnishaltung, die unterstellt, dass alle Erkenntnis, vor allem auch die empirische…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Raum

Ausdrücklich wird die Frage nach dem Raum erst von Aristoteles thematisiert. Eine seiner Kategorien ist das Wo (pou ), also der Raum, der Ort.…[mehr]

Dr. Brigitte Wiesen

Raum-Zeit-Kontinuum

→Raum und Zeit waren in der Geschichte der Physik bis Einstein Grundbegriffe, die eine Orientierung im Anschauungsraum erlaubten. Der experimentelle Nachweis der Existenz einer…[mehr]

Dr. Michael Anderheiden

Rawls, John

(*1921–2002): Geboren in Baltimore; rückte die systematische politische Philosophie wieder in das Zentrum des Interesses, als er neben Freiheit,…[mehr]

Holm Bräuer

Realismus

Der Begriff dient in der Geschichte der Philosophie zur Bezeichnung einer Vielzahl oft äußerst unterschiedlicher philosophischer Ansichten und Positionen. Es ist erforderlich zumindest zwischen drei sehr verschiedenen Kontexten zu unterscheiden, in denen…[mehr]

VERWEIS

Realität

→Wirklichkeit [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Recht

Lat. ius : In einem › objektiven‹ Sinn (engl. law ) die Gesamtheit aller institutionell kontrollierten Normen und normativen Verbindlichkeiten (Bestimmungen, Strukturen, Verfahren), die in…[mehr]

VERWEIS

Rechtfertigungsgrund

→Grund [mehr]

VERWEIS

Rechtfertigungszusammenhang

Begründungszusammenhang [mehr]

Prof. Dr. Claudius Strube

Rechts- und Staatsphilosophie

Der Begriff des Rechts analysiert wie alle geisteswissenschaftlichen Begriffe eine Wirklichkeit, die anders als die Naturwirklichkeit durch eine essenzielle, nicht…[mehr]

Dr. Herbert Wiesen

Reduktion

Von lat. ›Zurückführung‹: bezeichnet ganz allgemein die Zerlegung eines komplexen Tatbestandes in einfachere Bestandteile und damit Zurückführung auf diese Bestandteile. So versucht z. B. der logische [mehr]

Jan Westerhoff

Reduktionismus

Mindestens drei Bedeutungen dieses Begriffs müssen unterschieden werden: Der ontologische Reduktionismus geht davon aus, dass sich die ganze Realität auf bestimmte fundamentale ontologische [mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Reflexion

Von lat. reflectere, ›rückwärtsbeugen‹. Im Sinne von Rück- bzw. Selbstbezüglichkeit. Reflexion wurde erst in der Neuzeit (A) zu einem philosophischen [mehr]

VERWEIS

Reflexivität

→Reflexion [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Regel

Lat. regula , griech. kanon : ursprünglich Richtmaß / Richtschnur, bereits im römischen Recht im Sinne von Handlungsvorschriften gebrauchter und häufig synonym mit Norm verwendeter Begriff.…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Regress

Die Zurückverfolgung einer Bedingungsreihe bis zu ihrem Ursprung, Regressus ad infinitum . [mehr]

Dr. Thomas Zwenger

Regressiv

Bezeichnung für eine bestimmte Art des Gedankenganges: Wird in irgendeinem Zusammenhang die Denkbewegung eines regressus vollzogen (per regressum ), so kann diese Denkbewegung als regressiv bezeichnet werden. In der traditionellen [mehr]

Daniel Cohnitz

Regressus ad infinitum

Auch regressus in infinitum : der endlose Rückgang in einer unendlichen Reihe. Gedacht ist im Allgemeinen an Definitions- oder Folgerungsschritte in einer linearen Reihe von Begriffen bzw. von [mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Regulativa

Von lat. regula, ›Maßstab, Regel‹: Kant unterscheidet zwischen den Begriffen und den Ideen. Die…[mehr]

VERWEIS

Relation

→Kategorien [mehr]

Jens Blinne / Prof. Dr. Günter Seubold

Relativismus

Erkenntnistheoretischer Standpunkt, demzufolge Aussagen, Theorien etc. nicht unbedingt (absolut), sondern nur in Beziehung zu etwas anderem Gültigkeit…[mehr]

VERWEIS

Religion

→Religionsphilosophie [mehr]

Dr. Hartmut Pätzold

Religionsphilosophie

Als Versuch einer argumentativen Auseinandersetzung mit theologischen Fragestellungen und religiösen Glaubensinhalten hat sie sich wiederholt den Vorwurf der Unseriosität und Unsachgemäßheit gefallen lassen müssen. Der Offenbarungscharakter der…[mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Religiöses Stadium

In Kierkegaards Existenz- und Religionsphilosophie (v. a. Krankheit zum Tode , 1849 ) nach dem ästhetischen (sinnlichen) und dem ethischen (sittlichen) Stadium die dritte Stufe der Realisation des…[mehr]

VERWEIS

Renaissance

→A Renaissance – Humanismus [mehr]

Prof. Dr. Eckhard Kessler

Renaissance – Humanismus

Die Renaissance ist die Epoche zwischen dem Ende des Mittelalters und dem Beginn der Neuzeit, sie umfasst, mit Ausfransungen und Überschneidungen an den…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Res cogitans

Lat. ›die denkende Sache, die denkende Substanz‹. Descartes setzte sich die Aufgabe, der Neuzeit…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Res extensa

Lat. ›die ausgedehnte Sache, die ausgedehnte Substanz‹. Descartes bezeichnet die Gesamtheit des Seienden ([mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Reservatio mentalis

Neulat. ›Gedankenvorbehalt‹: Der bei einer in mündlicher oder schriftlicher Form abgegebenen Erklärung / Aussage (z. B. Eid, Schwur, Vertrag, Versprechen, Deklaration, Bekenntnis, Mitteilung etc.) absichtlich in Gedanken gemachte (innere oder…[mehr]

Prof. Dr. Günter Seubold

Retention

Von lat. retentio ›Zurückhalten, Anhalten‹. Mit ›Retention‹ bezeichnet Husserl in seiner phänomenologischen Analyse des inneren Zeitbewusstseins das Noch-Bewussthaben dessen, was…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Revolution

Ein plötzlicher und grundsätzlicher Umbruch im Denken, Handeln oder in einem politisch-gesellschaftlichen Zustand. Politisch-gesellschaftliche Revolutionen gehen fast immer mit Gewalt einher. Für den [mehr]

VERWEIS

Rezeption

→Rezeptivität [mehr]

Prof. Dr. Günter Seubold

Rezeptionsästhetik

Richtung moderner Ästhetik, die in Absetzung oder Ergänzung zur Werk- und Produktionsästhetik den Vorgang und die Problematik der Aneignung eines Kunstwerkes durch den Leser, Hörer oder Betrachter…[mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Rezeptivität

Von lat. receptio , ›Aufnahme‹: bei Kant die Fähigkeit der menschlichen Sinnesorgane, Sinnesdaten innerhalb der apriorischen [mehr]

Dr. Wulff D. Rehfus

Rhetorik

Griech. rhetorikos , ›die Redekunst‹. In Athen zu Zeiten des Perikles wurde die Rhetorik zu einem Gegenstand der Lehre, die von den Sophisten (insbesondere Gorgias, Thrasymachos, Protagoras, Prodikos…[mehr]

Dr. Herbert Wiesen

Rückkopp(e)lung

Das Prinzip der Rückkopplung ist in Physik und Technik sehr alt. Schon die Dampfmaschine James Watts hatte einen Regler, der dafür sorgte, dass die Dampfzufuhr gedrosselt wurde, sobald die Maschine zu schnell wurde. Dies wurde durch einen Fliehkraftregler…[mehr]

Zum Seitenanfang

Über das Projekt

Das Online-Wörterbuch Philosophie ist ein Kooperationsprojekt des Verlags Vandenhoeck & Ruprecht und der UTB GmbH.

Es enthält sämtliche Artikel der inzwischen vergriffenen einbändigen Druckausgabe des Handwörterbuchs Philosophie, hg.v. Wulff D. Rehfus. Eine Neuausgabe in vier Bänden ist im Buchhandel und im UTB-Online-Shop erhältlich.

Alle 1000 Artikel können auf dieser Website kostenlos gelesen und ausgedruckt werden. Zur weiteren Nutzung sowie Fragen des Copyrights siehe die Seite Nutzungsbedingungen.

Weitere philosophische Nachschlagewerke und Lehrbücher finden Sie im UTB-Online-Shop.

 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt