Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das UTB-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Dr. Brigitte Wiesen

Natur

Bezeichnet im modernen Sprachgebrauch zweierlei: die Dinge (die unabhängig und außerhalb vom Bewusstsein des Menschen existieren) und Erscheinungen in der ganzen Mannigfaltigkeit ihrer Formen sowie die Beschaffenheit, das Wesen der natürlichen Dinge. Natur ist somit ein Sammelbegriff für alles, was nach eigenen innewohnenden Kräften sich gestaltet und entwickelt, ohne dass es durch menschliche Tätigkeit verändert wurde. Natur wird in diesem Sinne kontrastiert mit Kultur und Technik.

Schon in der Antike trat der Begriff der Natur (physis ) in Kontrast mit der Kultur bzw. Gesellschaft. So wurde in der attischen Tragödie der Gegensatz zwischen Physis und Logos bzw. Physis und Nomos dargestellt, nämlich der Konflikt zwischen der natürlichen Ordnung und den menschlichen Gesetzen. Die römische Stoa setzte dann insbesondere bei Cicero und Seneca die Natur als Gegenbegriff zum Sittenverfall Roms. In den neuzeitlichen Naturrechtslehren wurde die Natur, die es zurückzugewinnen gilt, bei Rousseau ähnlich als Gegenpol zur zerfallenen Gesellschaft gesetzt, oder aber, bei Hobbes, als dasjenige, was überwunden werden muss, weil der Naturzustand des Menschen der Kampf aller gegen alle ist. Für die deutsche Klassik, insbesondere für Goethe, erlangte Spinozas Unterscheidung von natura naturans (das innere Wirkprinzip Natur) und natura naturata (die Außennatur) große Bedeutung.

Die Naturwissenschaft erforscht die Natur als Gegenstand der menschlichen Erfahrung. Sie versucht, durch aktiven oder passiven Umgang (z. B.: experimentieren oder beobachten) mit den Gegenständen der Erfahrung Kenntnisse über die natürlichen Dinge und über ihr Wesen zu erlangen. Sie formuliert die Veränderungen an und in der Natur mit Hilfe von Gesetzen.

Aristoteles, Physik , in: Werke, hg. von der Berliner Akademie, Berlin 1831 ff.

I. Kant, Prolegomena , in: Werke in sechs Bänden, hg. von W. Weischedel, Band III, Darmstadt 1975

C. F. von Weizsäcker, Die Einheit der Natur , München 1986

E. Schrödinger, Die Natur und die Griechen , Zürich 1989

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt