Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Jan Westerhoff

Reduktionismus

Mindestens drei Bedeutungen dieses Begriffs müssen unterschieden werden: Der ontologische Reduktionismus geht davon aus, dass sich die ganze Realität auf bestimmte fundamentale ontologische Kategorien reduzieren lässt. Meist liegen hier monistische Theorien zugrunde, z. B. die Auffassung, dass alle Phänomene grundlegend materieller Natur sind (oder dass alles, auch das scheinbar Materielle, auf Geistiges rückführbar ist). Grundsätzlich ist es aber nicht notwendig, dass ein ontologischer Reduktionismus nur eine Kategorie als grundlegend annehmen muss, es kann auch von einer Menge von Kategorien ausgegangen werden, solange angenommen wird, dass sich alle anderen Kategorien dann auf Kategorien in dieser Menge reduzieren lassen.

Methodologischen Reduktionismus nennt man die Ansicht, dass eine wissenschaftliche Theorie umso besser ist, je kleiner die Einheiten sind, mit Hilfe derer erklärt wird. Das beste Beispiel hierfür ist vermutlich die Zurückführung des Gens als Träger der Erbanlagen auf die DNS, die einen wesentlich weiteren theoretischen Horizont eröffnet als eine genetische Theorie, die Gene als unanalysierte Einheiten betrachtet. Allerdings ist der methodologische Reduktionismus in vieler Hinsicht fragwürdig. So erscheint es z. B. einsichtig, das Verhalten der internationalen Finanzmärkte durch die Psychologie der beteiligten Handelnden zu erklären, jedoch wenig aussichtsreich, für das Ganze eine Erklärung auf Molekülebene oder niedriger anzustreben. Man mache sich nur klar, welche Schwierigkeiten allein die Definition von ›Zahlungsmittel‹ in rein physikalischen Begriffen darstellt, da unter bestimmten Umständen prinzipiell jede Materie sich als ›Trägermaterial‹ für die Zahlungsmittelfunktion verwenden lässt.

Der theoretische Reduktionismus betrifft das Verhältnis zwischen älteren und neueren Theorien eines Fachgebiets, z. B. der newtonschen und der einsteinschen Physik. Die Frage ist hierbei, inwiefern sich die ältere Theorie auf die neuere zurückführen, also z. B. als Spezialfall dieser darstellen lässt und insofern von einer Kontinuität von Theorien ausgegangen werden kann. Diese Auffassung wurde von Kuhn kritisiert, der anführte, dass die Termini von Theorien, die innerhalb verschiedener Paradigmen entwickelt wurden, inkommensurabel seien und daher nicht miteinander in Beziehung gebracht werden könnten. Er geht deshalb davon aus, dass sich die Entwicklung der Wissenschaft nicht als eine Kontinuität von Theorien darstellt. Vielmehr werden alte Theorien verworfen und neue Paradigmen – und damit neue Theorien – an ihre Stelle gesetzt.

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt