Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Daniel Cohnitz

Singuläre Sätze

Linguistische Gebilde, die singuläre Propositionen ausdrücken. Singuläre Propositionen oder Russell-Propositionen (Russell propositions ) sind Propositionen über ein einzelnes Objekt oder Individuum, insofern das jeweilige Objekt bzw. Individuum Konstituent der Proposition ist. Propositionen werden hier verstanden als nicht linguistische Wahrheitswertträger. Beispiele für singuläre Propositionen sind z. B.: ›Lana ist weise‹, ›Turku liegt in Finnland‹.

Singuläre Propositionen werden generellen (general propositions ) sowie partikularisierten (particularized propositions ) Propositionen gegenübergestellt. Erstere sind Propositionen, die nicht über Einzelgegenstände, sondern über Klassen von Gegenständen sind, während sich Letztere auf Individuen beziehen, ohne diese als Konstituenten zu haben. Beispiel für eine generelle Proposition ist die Aussage, dass die meisten Philosophiebücher zu dick sind oder dass einige Weißweine nicht zu Fisch schmecken. Beispiele für eine partikularisierte Proposition ist die Aussage, dass der Präsident der Vereinigten Staaten Zigarren mag oder dass der Autor von Logik der Forschung große Ohren hatte. Singuläre Propositionen werfen ihrerseits viele philosophische Probleme auf. So gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, wie singuläre Propositionen zusammengesetzt sind (Frege, Russell, Kaplan), sowie darüber, ob man Propositionen überhaupt akzeptiert, und falls man dies tut, ob man singuläre Propositionen annehmen soll (Kaplan, Plantinga).

G. W. Fitch, The Nature of Singular Propositions , in: Philosophical Analysis, hg. von D. Austin, Dordrecht 1988, S. 281–297

G. Frege, On Sense and Reference (1892) , in: Philosophical Writings, hg. von P. Geach / M. Black, Oxford 1952, S. 56–78

D. Kaplan, How to Russell a Frege-Church , The Journal of Philosophy 72 (1975), S. 716–729

D. Kaplan, Demonstratives (1077) , in: Themes from Kaplan, hg. von J. Almog / J. Perry / H. Wettstein, New York 1989, S. 481–564

A. Plantinga, On Existenzialism , Philosophical Studies, 44 (1983), S. 1–20

B. Russell, On Denoting (1905) , in: Logic and Knowledge, hg. von R. Marsh, London, 1956, S. 41–56

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt