Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Jan Westerhoff

Ockhams Rasiermesser

Methodologisches Prinzip, demzufolge bei der Auswahl oder Konstruktion von Theorien stets die einfachste und dennoch ihre Zwecke erfüllende ausgewählt werden soll. Es wird in der Tradition mit Wilhelm von Ockham verbunden (und häufig mit dem angeblichen Zitat entia non sunt multiplicanda praeter necessitatem angeführt). Obwohl diese Worte bei Ockham nicht zu finden sind, können dennoch vergleichbare Stellen aus seinen Werken angeführt werden, die Ähnliches besagen.

Die Interpretation dieses Prinzips ist aufgrund seiner Allgemeinheit schwierig. Ein Problem besteht darin, aufzuzeigen worauf sich die ›Einfachheit‹ beziehen soll. Verschiedene Möglichkeiten sind z. B. 1. geringe Anzahl der Grundkategorien, 2. geringe Anzahl der Axiome, 3. Kürze der Beweise, 4. geringe Menge der logischen Konstanten, 5. leichte Verständlichkeit der Beweise innerhalb einer Kategorie. Offensichtlich können nicht alle dieser Möglichkeiten gleichzeitig erfüllt werden. So lässt sich z. B. die Aussagenlogik mit Hilfe nur eines Operators (z. B. des Sheffersstrichs) formalisieren, dies führt jedoch zu sehr langen und unintuitiven Beweisen, sodass solche ›einfachen‹ Systeme in der Praxis eigentlich nie eingesetzt werden.

Weiterhin muss zwischen einer qualitativen und einer quantitativen Interpretation dieses Prinzips unterschieden werden. Meist erscheint nur die qualitative Ökonomie als erstrebenswert. So würden wir z. B. eine physikalische Theorie, die besagt, es gebe 1080 Elementarteilchen im Universum, nicht einer anderen vorziehen, die besagt, es gebe nur 1079, nur weil diese quantitativ einfacher ist, d. h. weil sie weniger Entitäten als die andere postuliert. Wohl aber bevorzugten wir eine Theorie, die weniger Arten von Elementarteilchen annimmt als eine andere, d. h. qualitativ einfacher ist. Diese beiden Interpretationen sind jedoch nicht immer scharf zu trennen. So argumentiert z. B. Lewis für seine Theorie der möglichen Welten, indem er anführt, er nehme ja nicht die Existenz vieler verschiedener Objekte an, sondern nur vieler Objekte der gleichen Art, nämlich Welten. Das Problem liegt jedoch darin, dass die Menge aller möglichen Welten die Menge aller möglichen Objekte als Gegenstände in diesen Welten schon enthält – wir können nicht alle möglichen Welten als gleich wirklich annehmen und dies nicht auch für alle möglichen Gegenstände tun. Insofern scheitert Lewis’ Behauptung, seine Theorie verletze nicht die ›wichtige‹, d. h. qualitative Variante von Ockhams Rasiermesser.

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt