Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Dr. Thomas Blume

Essentia

Lat. ›Wesen‹: Bezeichnet bei Thomas von Aquin das Was-Sein einer Sache im Gegensatz zu ihrem Das-Sein, der Existenz. Zurückgehend auf den platonischen Begriff der Idee und den aristotelischen Begriff der Form steht die essentia innerhalb der aristotelisch-thomistischen Tradition für das, was ein Ding zu dem macht, was es ist, weiterhin für das, wodurch ein Ding erkannt wird, dann für das, was allen Vertretern einer bestimmten Art oder Gattung gemeinsam ist und aufgrund dessen sie mit ein und demselben Namen bezeichnet werden können. Die essentia ist daher gleichbedeutend mit dem, was man die Natur einer Sache nennt, und d. h. mit dem, was sich auf die eigentümliche Tätigkeit eines Dinges bezieht – die Tätigkeit, die nur diesem und keinem anderen Ding sonst zukommt. Ihren Ausdruck findet die essentia in der Definition der Sache, und zwar dadurch, dass Gattungsbegriff und artbildender Unterschied aufeinander bezogen werden. Nach dieser Konzeption bildet z. B. der Begriff eines vernunftbegabten Lebewesens bzw. vernunftbegabten Sinnenwesens die essentia eines Menschen, indem sie erstens einen Menschen zu dem macht, was er ist (ohne Vernunft ist ein Lebewesen kein Mensch) und daher allen mit dem Wort Mensch bezeichneten Dingen gemeinsam ist. Zweitens benennt ›vernunftbegabtes Lebewesen‹ die nur dem Menschen eigentümliche Tätigkeit, gibt also ein Merkmal an, das nur Menschen zukommt. Drittens wird ein Mensch, so die Vorstellung von Thomas von Aquin, durch das Merkmal der Vernunfthaftigkeit und Lebendigkeit erkannt. Viertens schließlich bildet ›vernunftbegabtes Lebewesen‹ die Definition von Mensch bzw. Menschsein. Als Form eines Dinges bedarf die essentia der Materie als Gegenstück, damit ein individuelles Ding, z. B. ein Mensch entstehen kann. Form und Materie sind aber für sich genommen nicht hinreichend, um ein Individuum zu konstituieren. Vielmehr muss beiden noch das von Gott stammende Sein gegeben werden (Substanz, Wesen).

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt