Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Dr. Thomas Blume

Doxa

Griech. ›Meinung, Schein‹: bezeichnet eine meist auf sinnlicher Wahrnehmung beruhende subjektive Meinung. Als solche steht sie dem wahren, auf das Sein gerichteten Wissen gegenüber. So unterscheidet schon Parmenides zwei Wege der Forschung: einen Weg, der der Wahrheit folgt, auf das Sein gerichtet ist und sich allein der Vernunft bedient, und einen zweiten, der dem Schein nachgeht, auf das Nicht-Sein gerichtet ist und sich sinnlicher Wahrnehmung als Mittel der Erkenntnis bedient. Diese deutliche Abwertung der Doxa gegenüber wahrer Erkenntnis (episteme ) findet ihre Fortsetzung bei Platon. Innerhalb einer Stufenfolge von Erkenntnis bleibt die Doxa auf die Welt der sinnlichen Erscheinungen bezogen, über die nur unsichere Wahrnehmungsmeinungen zu erlangen sind, wohingegen die Vernunft dem eigentlichen Sein, d. h. den nicht sinnlichen, jenseits der Welt liegenden Ideen zugewandt ist. Als Träger der jeweiligen Erkenntnisformen ordnet Platon die Doxa den Schaulustigen, das Wissen dagegen den Philosophen zu. Nur Letztere sind in der Lage, die unveränderlichen, ewigen und mit sich selbst identischen Grundformen des Seins durch seine Vernunft zu erkennen, während Erstere die sich in ständigem Wandel begriffenen sichtbaren Dinge für die wahren Dinge halten.

Auch Platons Schüler Aristoteles fährt darin fort, die Doxa als niedrigere Erkenntnisart anzusehen und sie als Schein der Wahrheit gegenüberzustellen. Zu den Gegenständen der Doxa erklärt er das, was zwar wahr, aber nicht notwendig wahr ist, d. h. das, was auch hätte anders sein können, wohingegen das Wissen es nur mit den Dingen zu tun hat, die notwendig wahr sind, also unter allen möglichen Umständen nicht hätten anders sein können.

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt