Online-Wörterbuch Philosophie: Das Philosophielexikon im Internet

Das utb-Online-Wörterbuch Philosophie bündelt das gesamte Grundlagenwissen zu Epochen, Personen, Strömungen und Begriffen der Philosophie. Das Philosophielexikon enthält über 1000 Artikel, die  von ausgewiesenen Fachleuten verfasst wurden. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr über das Lexikon erfahren

Dr. Thomas Blume

De dicto – de re

Ein Begriffspaar, dass sich auf den Anwendungsbereich von Modaloperatoren, also auf Begriffe wie ›notwendig‹, ›möglich‹ oder ›unmöglich‹ bezieht. Erstreckt sich ein Modaloperator auf einen ganzen Satz, ein vollständiges Diktum, so spricht man von einer De-dicto -Konstruktion. Beispiel einer De-dicto -Konstruktion ist der Satz: ›Es ist notwendig, dass die Zahl neun durch die Zahl drei teilbar ist.‹ Bei einer De-re -Konstruktion dagegen bezieht sich der Modaloperator nur auf ein von einem Gegenstand ausgesagtes Prädikat. Der Anwendungsbereich ist in diesem Falle enger. Beispiel einer De-re -Konstruktion ist der Satz: ›Etwas ist notwendigerweise durch drei teilbar.‹ Ob ein gegebener Satz als De-dicto - oder als De-re -Konstruktion zu lesen ist, kann oftmals nicht entschieden werden, wenn man den Satz nur für sich genommen betrachtet, sondern hängt von dem Kontext ab, in welchem der Satz steht.

Neben modalen Kontexten findet die Unterscheidung de dicto – de re in so genannten intensionalen Kontexten Anwendung, in Kontexten also, wo von Personen gesagt wird, dass sie etwas glauben, meinen oder wünschen. Merkmal für das Vorliegen einer De-dicto -Konstruktion ist die Tatsache, dass sich der Wahrheitswert des entsprechenden Satzes ändert, wenn der Inhalt des Glaubens, der Meinung oder des Wunsches durch einen Ausdruck ersetzt wird, der sich auf denselben Gegenstand bezieht, jedoch unter einer anderen Bezeichnung. Beispiel einer intensionalen De-dicto -Konstruktion ist der Satz: ›Ralf glaubt, dass er das reichste Mädchen in Berlin heiraten wird.‹ Handelt es sich bei dem reichsten Mädchen in Berlin um Lise Müller, was aber Ralf nicht weiß, so ist der Satz ›Ralf glaubt, dass er Lise Müller heiraten wird‹, falsch. Für eine De-dicto -Konstruktion ist also entscheidend, unter welcher Beschreibung von einem Gegenstand gesprochen wird. Anders verhält es sich bei einer De-re -Lesart eines Satzes. Sieht man von der subjektiven Perspektive der entsprechenden Person ab und achtet allein darauf, was mit der entsprechenden Glaubenszuschreibung über die Welt gesagt wird, so spricht man von einer De-re -Konstruktion. Der Satz ›Ralf glaubt, dass er das reichste Mädchen in Berlin heiraten wird‹ bedeutet nach der De-dicto -Lesart, dass Ralfs Glaube einen bestimmten Inhalt hat, nämlich dass er das reichste Mädchen in Berlin heiraten wird. Nach der De-re -Lesart dagegen bedeutet der Satz, dass Ralf von einem Mädchen, das tatsächlich das reichste in Berlin ist, glaubt, dass er es heiraten wird.

Zurück zur Übersicht

Das Buch

Mehr zum Handwörterbuch Philosophie...

Handwörterbuch Philosophie

hg. v. Wulff D. Rehfus
Mit Beiträgen von 54 Autoren
1. Aufl. 2003, 736 S., vergriffen

» Nachfolgewerk in 4 Bänden

Zum Weiterlesen


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt